Eschenmosen bei Bülach

 

Gibt es weitere Ansichtskarten, Fotos usw. von Eschenmosen bei Bülach? Wer kann hier helfen? Dankeschön

 

 

1881 Eschenmosen im Jahre 1881

Swisstopo

 

 

1881 Eschenmosen, altes Wappen auf einem Feuerwehr-Windlicht aus dem Jahre 1881. Es zeigt einen roten Halbmond flach liegend über einem Eschenbaum. Eschenmosen war eine Zivilgemeinde, die ursprünglich zu Winkel gehörte, heute zu Bülach.

Diese Windlichter wurden von Meldeläufern der Feuerwehr getrage (heute hätte man Taschenlampen). Damit wurde die Leute alarmiert, wenn es brannte. Sie alarmierten auch Nachbargemeinden,  um Hilfe zu holen. So war sogar ein Meldeläufer mit seinem Licht von Rafz bis nach Bülach gerannt, um die Bülacher Feuerwehr-Spritze abzuholen, als in Rafz ein verheerender Brand wütete.

NJBl Nr. 46, 201, S. 25, KM, RA

 

 

1912 Gruss aus Eschenmosen bei Bülach. Bergwärts führende Gasse mit Mädchen, die einen Reigen machen, Schulhaus in der ursprünglichen Dekoration. Vgl. dazu auch die Strassenszene dazu unten im Jahre 1936.

Echt gelaufene Karte mit Rundstempel von Bülach 5. Juli 1912 und Ankunftsstempel in Steinmaur am selben Tag. Die grüne 5 Rp. Tellensohn-Briefmarke ist verkehrt aufgeklebt. Dies könnte nach "Briefmarkensprache" heissen "Ich bleib Dir treu". Text auf Rückseite (siehe unten):

"L.(iebe) Freundin, Habe Deine Karte erhalten und es wird mich also sehr freuen wenn Du Sonntags zu mir kommst. Ich werde Dich aber abholen wie Du mir geschrieben hast. Indessen grüsst Dich Anna. Weischt es gad denn halt e chli berguf muscht den en Bergstieger mitneh."

J. Eckert, Postkartenverlag Affoltern b. Zürich, RS, RA

 

 

 

1916 "Gruss aus Eschenmosen bei Bülach". Echt gelaufene Karte am 6. Dezember 1916 von Bülach an "Familie Burri, Schuhmacher Zweisimmen, Kt. Bern" mit Text:

"Werte Familie Burri ! ! ! 

Bin gut angekommen

zwar erst 1/4 4 Uhr, es

hat hier auch ziemmmlich

Schnee Gruss

Rosette Stauber

b.(ei) A. Hildebrant

Wirt

Eschenmosen

Bülach"

Verlag H. Hiltebrand, z. frohen Aussicht, Nr. 79761, MW

 

 

1935 Eschenmosen, von Nordwesten aus. In der Mitte das weisse Schulhaus. Karte echt gelaufen 1935.

Photograph O. Grob, Bülach, Tel. 18, MW

 

 

1936 Eschenmosen. Rundgestempelt Bülach 29. Januar 1936 ohne Briefmarke als  "Militärsache an Trainsoldat Jak. Bänninger Tr. R. S. II Kp. 3 . Zug, Kaserne Thun" mit Text: "Ein Gruss aus Eschenmosen mit bestem Dank für deine Karte sendet Dir Familie Obrist Ernst."

Vgl. dazu auch die gleiche Strassenszene im Jahre 1912 oben, neu entstand rechts die betonierte Mauer mit Eisenhag und aus dem früheren Riegelbau entstanden zwei neue Scheunen mit grossen Vordächern.

Photographie O. Grob, Bülach, Tel. 18, MW, HUE, RA

 

 

1962 Eschenmosen bei Bülach von Südosten aus.

Werner Friedli, www.ba.e-pics.ethz.ch

 

 

1965 Im Vordergrund Kornfeld beim Chlingenhof, im Hintergrund Eschenmosen. Unten rechts Binzhof. Foto um 1965.

S.  Pöll, CM

 

 

1970 Dorffest Eschenmosen zur Einweihung des Primarschulhauses

OM

1985 Eschenmosen Abort mit rundem Deckel in altem Bauernhaus, ein Relikt aus alten Zeiten.Die Konstruktion ganz aus Holz, die Balken links und rechts waren zum Abstützen. Wasserspülung gab es noch nicht (das Water Closet wurde in England erfunden). Auch Plumpsklo oder Abtritt genannt.

Das Holzkistchen hinten links enthielt alte zerschnittene Zeitungen, das WC-Papier war viel zu teuer. Mundart: Abe

KM, RA

 

1987 Binzhof, links Eschenmosen, von Chlingenhof her aufgenommen

Foto Fredi Meier-Graf

 

 

2005 Eschenmosen, Flugaufnahme von Westen, aufgenommen etwa 2005

www.buelach.ch

 

 

2009 Sternwarte Bülach bei Eschenmosen, etwa 2009

 

 

2010 oberhalb von Eschenmosen Bülach, von Süden aufgenomnen zeigt den Dettenberg (Dättenberg), rechts die Sternwarte, links hinten das Haus Chrüzhof

Wikipedia Dättenberg Bülach

 

 

2010 alte Schnapsbrennerei bei Hans Erismann, Dorfstrasse 6, Eschenmosen, Bülach

www.brennerei-erismann.ch

 

 

2011 Chrüzhof bei Eschenmosen, etwa 2011, im Besitz der Familie Hollenstein (Schäferhundezucht)

www.haus-hollenstein.ch

 

 

2012 Eschenmosen Flugaufnahme, um 2012

www.birdviewpicture.ch mit freundlicher Genehmigung RP

 

 

2012 Grosse Kurve der Winterthurerstrasse im Aufstieg nach Eschenmosen. Diese Kurve hiess früher "Chriesihoger-Rank", da bis zum Fällen der der Bäume diese Strasse von "Chriesibäumen" gesäumt war.

Wikipedia Eschenmosen Bülach, RA

 

 

2013 Chlingenhof, bei Eschenmosen, Bülach, etwa 2013

NJBl Nr. 46, 2015, UL

 

 

2014 Eschenmosen bei Bülach auf dem Dättenberg

NJBl Nr. 46, 2014, UL

 

 

2015 Eschenmosen, Sternwarte Bülach

Foto Ueli Langmeier

 

 

2015 Eschenmosen von Norden, das weisse Haus ist die ehemalige Primarschule von Eschenmosen.

Foto Ueli Langmeier

 

 

2016 renovierter Binzhof, links Eschenmosen, von Chlingenhof her aufgenommen, siehe auch Jahr 1987 (fast 30 Jahre früher), oben der grosse Hof

Foto Fredi Meier-Graf

 

 

2015 Eschenmosen Römerweg, mit Sicht auf Bülach

Stadt Bülach

 

 

2016 ehemalige Wirtschaft zur frohen Aussicht Eschenmosen

PB

2016 Binzhof Eschenmosen, links oben bzw. hinten Kreuzhof (Chrüzhof)

PB

 

 

2015 Wappen der Familie Hiltebrand, von Eschenmosen sowie Bülach und Umgebung

Wappenbeschreibung / Blasonierung:

In Gold auf grünem Dreiberg oben rot beflammter, schwarzer Astpfahl.

www.chgh.ch mit freundlicher Genehmigung, P. Hiltebrand

 

 

 

Niederflachs bei Bülach

Gibt es weitere Ansichtskarten, Fotos usw. von Niederflachs bei Bülach? Wer kann hier helfen? Dankeschön

1850 Niederflachs, westlich von Bülach, bestand aus nur etwa 5 Bauernhöfen

Wildkarte des Kantons Zürich um 1850

 

1881 Weiler Niederflachs mit etwa 5 Bauernhöfen, westlich von Bülach. Im Baurenhof entstand später die eidgenössiche Artilleriekaserne.

Swisstopo

 

1900 Niederflachs Oelbild von John Iten um etwa 1900

 

1950 Umbau des Schwimmbades Bülach. Die Allmendstrasse ist noch nicht durchgehend. Unten die Wohnhäuser an der linken Seite bzw. Allmendstrasse Nr. 11 und 13 um 1955 sind gebaut. Die Allmendstrasse ist nun durchgehend. Die rechte Seite ist noch unverbaut. 

R. Engler

 

 

1950 Vor dem Ausbau der Allmendstrasse um 1950. Blick gegen Erlenweg und Ende der bestehenden Allmendstrasse. Im Vordergrund Riedbbach und Riedstrasse.

R. Engler

 

1960 Niederflachs Bülach. Rückseite des ehemaligen Bauernhofs der Familie Maag-Forster, aus Richtung Süden mit Helikopter ? aufgenommen etwa 1960. Oben rechts Kasernenstrasse, 

Vorderseite des Hause unten, später Autospenglereien Bösiger, Rüttimann.

Links das ehemalige Haus von Maler J. Baumann. Zwischen den beiden Häusern verläuft die Tiegengasse als Abzweigung der Kasernenstrasse nach Süden.

Rich. Engler, Familie Maag mit freundlicher Genehmigung

 

 

1960 Familie Maag-Forster beim Heuet in Niederflachs, dahinter die Kasernenstrasse und rechts der markante Gebäude des Schulhaus B.

1981 Schwimmbadwiese an der Allmendstrasse, davor Mazda PW. Dem Rietbach entlang stehen wie heute Bäume. Dahinter Baugespanne für Mehrfamilienhäuser am Erlenweg.

R. Engler

 

1987 Niederflachs Tiefengasse Richtung West. Die vorderen Häuser wurde abgerissen.

Foto Ernst Meier

 

 

1987 Niederflachs Fabrikstrasse Richtung Tunnel. Anstelle der linken Häuser waren hier bis etwa 1980 zwei Bauernhöfe, zwischen diesen abgerissenen Bauernhöfe stand anscheinend ein Laufbrunnen.

Foto Fredi Meier-Graf, RA

 

Download
Kleine Geschichte von Niederflachs
aufgrund alter Urkunden / Karten usw.
Chronologie Niederflachs Bülach.pdf
Adobe Acrobat Dokument 641.3 KB

Nussbaumen bei Bülach

 

Gibt es weitere Ansichtskarten, Fotos usw. von Nussbaumen bei Bülach? Wer kann hier helfen? Dankeschön

 

 

 

 

 

1881 Der Weiler Nussbaumen nordöstlich von Bülach im Jahre 1881. Der Simelengraben (Sinwell = rund herum) wurde seither eingedohlt.

Swisstopo

 

1916 Gruss aus Nussbaumen bei Bülach. Echt gelaufene kolorierte Karte 8. Mai 1916 von Bülach nach Weiningen. Text oben:

"Liebe Frieda !

Es grüsst Euch alle recht herzlich, Robert.

Ich bin nun bereits schon vierzehn Tage von Euch fort.

Es gefällt mir hier ziemlich gut. Fast alle Tage sehen wir

eine Flugmaschine. Lieber Vater, ich kann also die Landwirt-

schaftliche Schule besuchen u. die Astalt Oberuzwil wollte die Schule ?

..."

Gebr. Metz, Kunstverlagsanstalt, Basel, Nr. 25720, MW

 

 

1945 Nussbäumeler-Köbi (Jakob Kern, von Nussbaumen) um 1945, mit Ochsenfuhrwerk

R. Engler

 

2000 Nussbaumen bei Bülach, Flugaufnahme von Westen um 2000

www.buelach.ch

 

 

2002 Nussbaumen bei Bülach, Flugaufnahme von Südwesten um 2002

www.buelach.ch

 

 

2010 Nussbaumen auf dem Dättenberg bei Bülach

Wikipedia Dättenberg Bülach

 

 

2011 Alpenhof Nussbaumen, Aussichtsturm auf dem Petersboden auf der Grenze zu Rorbas

www.alpenhof-buelach.ch

 

 

2012 Alpenhof, Traktorenmuseum

www.alpenhof-buelach.ch

 

 

2012 Alpenhof Bülach vom Turm Petersboden aus, Richtung Westen, anlässlich des Dampffestes, etwa 2012, ausgestellt werden auf der Wiese vor allem alte Traktoren

www.alpenhof-buelach.ch

 

 

2013 Alpenhof, Nussbaumen, Bülach, Aussiedlungshof 1948

www.alpenhof-buelach.ch

 

 

2014 Nussbaumen, Alpenhof

www.alpenhof-buelach.ch

 

 

 

2014 Das Feuerwehrhäuschen von Nussbaumen. Im Turm wurden früher die Schläuche getrocknet. Der Spritzenwagen befand sich in der Garage. In der Mitte der steinerne Speicher.

Foto Ueli Langmeier

 

 

2015 Der kleine Weiler Nussbaumen, im Hintergrund Dachslenbergstrasse, die nach Bülach führt.

Foto Ueli Langmeier

 

2015 Das älteste Haus von Nussbaumen mit Aufschrift 1661.

NJBl Nr. 46, 2016, UL

 

 

 

2014 Brunnen gegenüber dem Haus Utzinger, Dachslenbergstrasse, Nussbaumen. Dieser Brunnen stand früher in Bülach

www.buelacherbrunnen.ch

 

 

2015 Nussbaumen, Dachslenbergstrasse 

PB

 

 

2015 Nussbaumen, Restaurant Sternen, aufgenommen von Osten her, wiedereröffnet 2016

Foto Ueli Langmeier

 

 

2015 Nussbaumen, von Westen

Panoramino, Bienenritter

 

 

2015 Familienwappen Utzinger, von Nussbaumen, ehemals von Bachenbülach

mit freundlicher Genehmigung Chr. Utzinger

 

 

2016 aufgemauerter Sodbrunnnen vor dem Haus Gantner

PB

 

 

Heimgarten bei Bülach

 

Gibt es weitere Ansichtskarten, Fotos usw. von Heimgarten bei Bülach? Wer kann hier helfen? Dankeschön

 

 

1850 Kartenauschnitt um 1850. Im heutigen Gebiet Heimgarten gab es noch keine Gebäude. Einzig an der Kreuzung oben links genannt Kreuzstrasse gab es zwei Bauernhöfe. Der südliche steht heute noch dort (am Kreisel), der nördliche (auf Glattfelder Boden)  hatte auch eine Posthaltestelle (für Postkutschen) mit einem Wirtshaus, das später abbrannte. Es wurde von Gottfried Keller beschrieben. Rechts unten die Wagenbrechi (Richtung Rorbas / Embrach). Diese Strasse wird gekreuzt vom Einsiedlerweg, welcher von der Tössegg (Fähre von Buchberg) über den Unterweg nach Bülach führte. Entsprechend ist rechts oben der Rhein zu sehen. Der bewaldete Hügel zwischen Bülach und Eglisau heisst entsprechend Rheinsberg (Mundart Rischberg).

Wildkarte des Kantons Zürich

 

 

1901 Bülach Ansicht. Anscheinend gab es noch keine Ansichtskarten von Heimgarten. Diese Karte wurde von einem Kurgast aus Heimgarten an "Herrn Andreas Spiller Kaufmann, in Isny, Weringen ?Württemberg, Deutschland" gesandt. Das Porto wurde mit einer roten 10 Rp. Ziffermarke beglichen, rund gestempelt in Bülach am 30. Dezember 1901 und kam in Jsny schon am 31. Dezember 1901 an. Text:

"Heimgarten b. Bülach d. 29. Dezember 1901

L.(ieber) Göte ich gratuliere euch zum neuen Jahr. Mir geht es ordentlich

was ich von Euch auch hoffe, nach Hause habe ich noch nie geschrieben . S wr. ?

Tante u. ich schreiben einander. Der Babette lasse ich auch gratulieren.

mit vielen Grüssen dein Pathenkind R. R."

W. Hüsser, Papeterei, Bülach,Nr. 5925, PVK Z, RA

 

 

1902 "Heimgarten bei Bülach". Karte mit Rundstempel Bülach 20. Oktober 1902 nach Mailand, Italien, frankiert mit zwei gründen 5 Rp. Ziffernmarken. Text: 20. X. 1902

Caro Papa, .. ai la veduta della colonia Vege-

tariana di Heimgarten che  ... a visitate e 

.. mi informato

... Milano 

.. Cento baci da "

(wer kann hier beim Transkribieren helfen ?)

MW

 

 

1904 Pension Bernhardt in Bülach-Heimgarten (Zürich). Karte echt gelaufen 1904 nach Chur. Text:

"Geehrter Herr. Den 11. Aug. 04.

Würde es Ihnen passen an 1 Sonntag im Oktober ?

zu einer Zusammenkunft der  ... zu

kommen, auch  ? aber doch der ...

würden auch passen ?

... grüssend L. Flieg..."

Dr. Trenkler Co., Leipzig, MW, RA

 

 

1905 Ansichtskarte Heimgarten bei Bülach, datiert 20. Oktober 1905, das Kreuz zeigt das Erholungsheim von Karl Ehrt genannt "Sonnenheim", davor Obstbaumplantage. Unten die Frohbühlhöfe Ost (rechts) und West (links), die 1874 erbaut wurden. Der westliche Hof brannte 1933 vollständig ab. Der Besitzer Arthur Thein liess an dessen Stelle die Oekonomiegebäude mit Stall und Scheune erstellen, die 2016 noch bestehen. Eigentümer ist die Familie Guyer-Hauser.

Nr. 2524, OMB, NJBl 35 1993, S. 53, HG

 

 

1907 Konfitüren, Konserven und Sirups, aus dem Obst- und Früchteanbau in Heimgarten, werden präsentiert an der Kantonalen Landwirtschaftsausstellung in Bülach.

Ldw. Aus. 1907

 

 

1910 "Pension u. Erholungsheim Heimgarten bei Bülach (Kanton Zürich)." Eine Frau mit weissem Hut trägt einen Täufling. Der rechts stehend Herr mit Fliege und weissem Hemd trägt eine "hochmoderne "Luftschiffer"-Mütze, wie sie Graf Zeppelin getragen hat. Es handelt sich wohl um Feriengäste aus Deutschland.

Karte echt gelaufen von Lottstetten Deutschland nach Bremen mit 5 Pfennig frankiert.

Kunstverlag von J. J. Brüllmann, Andwil (Kanton St. Gallen), MW, RA

 

 

Download
Kolonie Heimgarten Julius Sponheimer Friedrich Fellenberg Villa Trautheim Theosophisches Zentrum Franz Plöttner Georg Utermöhlen Ernst Woehrle
Obstbaugenossenschaft Heimgarten – Wikip
Adobe Acrobat Dokument 167.1 KB

1915 Werbung der Konfitürenfabrik der Gebrüder Utermöhlen, Heimgarten Bülach, um etwa 1915.

NJBl Nr. 35, 1993, S. 12ff., HG

 

 

1924 "Villa Bernhardt Heimgarten-Bülach (Kanton Zürich)". Diese Karte wurde von Wald Zürich an Frau Hulda Baltensperger, Zürich 7, Fichtenstr. 35" gesandt. Der Text lautet: "Schmidholz, d. 11. VII. 24. Liebe Hulda ! Gratulieren Dir zu Deinem Geburtstag, un wünschen Dir von Herzen; Gesundheit, Glück und Gottes reichsten Segen. Dich u. die l.(ieben) Deinen herzlich grüssend verbleiben wir Deine Dich liebenden Fritz u. Rösly". Obige Karte ungelaufen.

MW

 

 

1935 Mauserei im Heimgarten

Wochenzeitung

1945 Heimgarten von Südosten, aufgenommen etwa 1945, im Vordergrund Strohgarben, im Hintergrund Rischberg. Auf dem Bergkamm verläuft die Grenze zu Eglisau.

 

 

1947 Heimgarten Bülach. Es handelt sich um das Haus Trautheim, das zum bekannten Fachwerkhaus mit markantem Giebel umgebaut und etwa 2004 ersatzlos abgerissen wurde. Die Grossküche, die verantwortlich war für die Verpflegung der Bewohnerinnen und Bewohner und das Personals, befand sich im Untergeschoss. Sie wurde in späteren Jahren nach dem Ausbau des Schülerheims als Schulküche benutzt. Hanni Guyer berichtet:

"Mitten in der Nacht gab es in Heimgarten einen Sirenenalarm bzw. eine kostspielige Fehlmeldung. Ursache ein Streich eines Schülers oder Schülerin, welche ein Paar Finken im obige Backofen versteckte ..."

EKZ Reklamebild, HG

2002 Flugaufnahme des Schulheims Heimgarten, etwa zwischen 2000 bis 2005 von Süd-Westen her fotografiert, rechts hinten das Haus Schlössli (auch als Waldhaus bekannt). Das Wohnhaus links genannt "Trautheim"  wurde 2012 abgerissen. Die Adresse ist Rischbergstrasse 5. Diese Siedlung wurde 1899 erbaut durch die Gebrüder Karl und Wilhelm Utermöhlen aus Deutschland. 1918 Mädchenheim der Stadt Zürich. Neubau 1962 bis 1964 als Schülerheim. 2016 Schülerinternat der privaten Stiftung Zürcher Kinder- und Jugendheime.

NJBl Nr. 46, 2015, S. 101 und 103, NJBl Nr. 35, Heimgarten bei Bülach, 1993, HG

 

 

2005 Heimgarten bei Bülach (nördlich), dahinter Rischberg-Wald mit Grenze zu Eglisau, unten rechts unten Höhrainhof, in der Mitte Schlattihof, darüber Rischberghof, Flugaufnahme etwa 2005

www.buelach.ch

 

 

2013 Wagenbreche bei Heimgarten, Bülach, ehemalige Geflügelfarm

NJBl Nr. 46, 2015, UL

 

 

2015 Heimgarten Bülach Richtung Rhinsberg, Standort einer Hochwacht oder Burg

Wikipedia, Liste der Kulturgüter in Bülach, Foto: Roland zh

 

 

2014  Schlattihof bei Heimgarten, Bülach, von Osten, dahinter Läubberg

NJBl Nr. 46, 2015, UL

 

 

2014 Grastrocknungsanlage im Marterloch Heimgarten bei Bülach

Wospi Oktober 2014

 

 

2015 Heimgarten bei Bülach, Schlattihof

Panoramino, Bienenritter

 

 

2015 Rischberghof, Heimgarten bei Bülach

Foto Ueli Langmeier

 

 

2016 ehemaliges Försterhaus an der Solistrasse Richtung Heimgarten, südlich Läubberg

PB

2016 Eichhörnchenstation Wagenbreche / Heimgarten. Unten das Blockhaus der Eigentümer.

PB

 

 

2016 Höhrainhof, Solistrasse Richtung Heimgarten

PB

 

2018 Geplanter Ausbau Kreisel bei Kreuzstrasse bei Heimgarten, Bülach bzw. Glattfelden. Blick von Glattfelden Richtung Chrüzstrasse. Der Verkehr zwischen Bülach und Eglisau soll kreuzungsfrei über ein Brückenbauwerk führen. Der Ausbau der Schaffhauserstrasse mit obigem neuen Kreisel soll zu mehr Sicherheit und verbesserter Leistungsfähigkeit führen.

Fotomontage.

www.tba.zh.ch